Pressemitteilung

WoodWing Software hat Anfang des Jahres eine an den Bildungsbereich gerichtete Initiative gestartet. In deren Rahmen unterstützt das Unternehmen Schulbuchverlage weltweit dabei, die Herausforderungen bei der Umstellung auf digitale Schulbücher zu meistern. Dabei kann WoodWing auf umfassende Erfahrung bauen – sein Multi-Channel-Publishing-System Enterprise ist bereits bei einer Reihe namhafter Schulbuchverlage im Einsatz.

Das brasilianische Ministerium für Bildung hat kürzlich angekündigt, dass beginnend mit der Einreichung der Schulbücher für 2015 alle Werke sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form vorliegen müssen. Ab 2018 werden ausschließlich digitale Schulbücher akzeptiert.

Diese Ankündigung steht im Einklang mit dem sich beschleunigenden globalen Trend, pädagogische Literatur wie Schulbücher in digitaler Form für die Nutzung auf Computern und Tablets anzubieten – entweder parallel zu den gedruckten Werken oder ausschließlich digital. Südkorea etwa will bis 2015 alle Unterrichtsmaterialien auf digitalen Endgeräten distribuieren. Weitere Länder, darunter Thailand und Malaysia sowie einige Staaten der USA, haben ähnlich ambitionierte Ziele für die Digitalisierung von Schulbüchern definiert. In anderen Ländern wie beispielsweise Deutschland kooperieren Schulbuchverlage, um digitale Ausgaben ihrer Werke anzubieten.

Effiziente Publikation in Print und in interaktiver digitaler Form

Im Fokus der Bildungsinitiative von WoodWing stehen die besonderen Anforderungen von Schulbuchverlagen bei diesem Wandel. Dabei geht es um die Implementierung von Multi-Channel-Publishing-Workflows, um gedruckte und interaktive digitale Inhalte effizient und parallel aus einem einzigen System heraus zu publizieren. Verlage, die solche Systeme bereits einsetzen, haben bedeutende Einsparungen von Zeit und Geld realisiert.

Als Teil der Initiative hat WoodWing die neue Position des General Manager Education geschaffen, die von Steve Schaffran ausgefüllt wird. Schaffran war bislang Managing Director von WoodWing Lateinamerika: „Die nächsten fünf Jahre werden geprägt sein von einem raschen technologischen Wandel im Bildungswesen“, sagt Schaffran, und fährt fort: „Die in Brasilien und Südkorea gesetzten Ziele sind ein Weckruf für Schulbuchverlage weltweit.“ In seiner neuen Rolle kann Schaffran auf seine Erfahrung als Dozent für Volkswirtschaftslehre an einem Oxford College sowie als Forschungsingenieur an der Universität von Kalifornien bauen.

Umfassende Erfahrung im Schulbuchbereich

Hans Janssen, CEO von WoodWing Software, erläutert, dass die Initiative auf dem Know-how von WoodWing im Schulbuchbereich aufsetzt: „Wir wissen aus unserer Erfahrung mit Houghton Mifflin Harcourt, Grupo SM, Mitsumura Publishing und anderen großen Schulbuchverlage, dass unser Publishing-System Enterprise im Bereich gedruckter Schulbücher einen bemerkenswerten Return on Investment bietet“, sagt Janssen. „Dieser ROI ist noch attraktiver, wenn die Projekte die parallele Erstellung der gedruckten als auch der digitalen Versionen beinhalten.“

WoodWing Enterprise ist ein echtes Multi-Channel-Publishing-System, das Verlagen, Agenturen und Unternehmen die Kreation von Inhalten für verschiedenste Kanäle wie Print, Online und Tablets ermöglicht. Die Redaktionsmanagement-Applikation Content Station als Teil des Enterprise-Systems ermöglicht die effiziente Verwaltung dieser Inhalte.

WoodWings Digital Publishing Tools für Adobe InDesign ermöglichen als Teil von WoodWings Digital Publishing Solution den Schulbuchverlagen, die digitalen Versionen ihrer Werke auf einfache Weise mit einem hohen Grad von Interaktivität zu gestalten.

Für das effiziente Management der wachsenden Bestände von Mediendateien wie Bildern, Animationen und Videos bietet WoodWing die Digital Asset Management-Lösung Elvis DAM, die eng mit Enterprise integriert ist.

Über WoodWing
WoodWing Software entwickelt und vermarktet mit Enterprise eine führende, kosteneffiziente Lösung für das Multi-Channel-Publishing sowie mit Elvis DAM ein Digital Asset Management-System der nächsten Generation. WoodWings Publishing-System Enterprise unterstützt Magazin- und Zeitungsverlage, Corporate Publisher, Agenturen und Marketingabteilungen dabei, ihre Ziele im Hinblick auf Qualität, Wirtschaftlichkeit und Termintreue zu erreichen. Enterprise inklusive seiner Redaktionsmanagement-Applikation Content Station hilft, die Prozesse in der Kreation, Verwaltung und Publikation statischer, dynamischer und interaktiver Inhalte für alle Medienkanäle wie Print, Web, Social Media, Smartphones und Tablets zu koordinieren und zu straffen. Elvis DAM ermöglicht Benutzern die sichere Speicherung und effiziente Verwaltung der ständig wachsenden Bestände von Mediendateien.

WoodWing Software wurde im Jahre 2000 gegründet und ist in Zaandam in den Niederlanden ansässig. Das Unternehmen unterhält Vertriebsniederlassungen in Europa, Nord- und Lateinamerika sowie dem asiatisch-pazifischen Raum. Die Kunden werden von über 90 ausgewählten Partnern in mehr als 100 Ländern betreut. Die lang währende Beziehung zu Adobe als Technologie-Partner sowie die enge Zusammenarbeit mit einer großen Zahl anderer Technologie-Anbieter weltweit zementiert WoodWings Position als einen der führenden Anbieter von Publishing-Software. WoodWing ist in Privatbesitz, und alle Gründer sind aktiv im Unternehmen tätig.

Weitere Informationen über die Lösungen und Services von WoodWing sind unter www.woodwing.com zu finden. WoodWing ist auf Twitter unter http://twitter.com/woodwingsoft.








Top 3 Apps

  1. Human Anatomy Atlas 2020
    1,09 €
  2. GoodNotes 5
    8,99 €
  3. Notability
    9,99 €