Pressemitteilung

Der Public-Internet-Gateway-Hersteller UCOPIA Communications hat ein Vertriebs- und Supportabkommen mit dem amerikanischen WLAN-Experten Xirrus geschlossen. Zusammen statten die Partner z.B. Schulen mit hochskalierbaren und sicheren Drahtlosnetzwerken aus. Schüler, Lehrer, Verwaltungsangestellte und Gäste der British School of Paris profitieren bereits von den WLAN-Lösungen, die vor Ort einen Unterricht via iPad ermöglichen. Tausende Nutzer greifen problemlos gleichzeitig auf Lerninhalte im Web zu.

Die British School of Paris besuchen rund 850 Schüler aus 50 verschiedenen Nationen. Das multikulturelle Bildungsinstitut stellt dafür über 100 Lehrer bereit, die moderne Lernkonzepte umsetzen sollen. Dazu gehört insbesondere der Unterricht via iPad, den die Schule in allen Klassenstufen eingeführt hat. Die Idee dahinter ist ein schneller Zugriff auf Informationen, Lernmaterialen etc. mittels Internet. Da neben Schülern und Lehrern auch Verwaltungsangestellte sowie Schulgäste auf das WLAN-Netzwerk zugreifen, muss es teilweise 1.000 gleichzeitige Zugriffe ermöglichen. Zudem möchte die Schule selbst bestimmen, welche Nutzer zu welcher Zeit auf bestimmte Inhalte im Netz zugreifen dürfen.

Netzwerkkontrolle mit Profil

Diese Herausforderungen erfüllten die Netzwerkspezialisten und Partner UCOPIA und Xirrus von allen Mitbewerbern am besten. Um den 1.000 iPads eine zuverlässige Verbindung zuzusichern, wurden 30 Xirrus Arrays auf dem Schulgelände installiert. Zwei redundante UCOPIA Controller managen die Netzwerkzugriffe aller Nutzer. Jeder Schüler erhält ein spezielles Profil, dem entsprechende Berechtigungen zugewiesen werden können, bezogen auf Bandbreitennutzung, Verbindungszeit oder erlaubte Applikationen und Inhalte. Die UCOPIA Lösungen verhindern z.B., dass Schüler auf nicht erlaubte Webseiten zugreifen können. Insgesamt wurden der Schule fünf Netzwerke für Ober- und Unterstufenschüler, Lehrer, Verwaltung und Gäste zugeordnet.

Bücher und Hefte bleiben zuhause

„Unsere Schüler beurteilten den Internetunterricht sehr positiv. Die Vorteile von Tablets und einem zuverlässigen WLAN-Netz wurden in der Praxis schnell deutlich“, erklärt Matthew Goblet, IT-Manager der British School of Paris. „Unabhängig davon, wo sich die Schüler auf dem Schulgelände befinden, können sie unmittelbar auf aktuelle Internetressourcen zugreifen. Sie müssen nicht länger viele Bücher und Hefte mit zur Schule nehmen. Jeder Schüler ist nur einen Klick von Lehrern, Arbeitsblättern und Hausaufgaben entfernt. Die Gesamtkosten für das Netzwerk liegen pro Nutzer bei weniger als 150 Euro und konnten durch die Einsparungen der Ausdrucke und die Digitalisierung von Lehrbüchern bereits gedeckt werden.“

„Wir freuen uns, zusammen mit unserem neuen Partner Xirrus solch anspruchsvolle Projekte wie das in der British School of Paris durchführen zu können“, erläutert Sebastian Biehr, DACH Channel Manager bei UCOPIA Communications. „Das gemeinsame Lösungsangebot von UCOPIA und Xirrus ist hochskalierbar und hat sich bereits in Tests mit 20.000 gleichzeitigen Nutzern bewährt. Dies macht die Lösungen sowohl für kleine Unternehmen als auch für große Konzerne, Hotels und Bildungseinrichtungen interessant.“

Top 3 Apps „Bildung”

  1. Book Creator for iPad
    5,49 €
  2. Antolin Lesespiele 1/2
    2,99 €
  3. TeacherTool 6
    27,99 €