Das Jahr 2010 endet mit eher schlechten Nachrichten für die Magazin-Verleger, die den Sprung auf das iPad gewagt haben. Allerdings ist es wohl nicht verwunderlich, dass nach dem ersten großen Hype eine Normalisierung eintritt. So berichtet WWD MEDIA, dass die Verkäufe von iPad-Magazinen zum Teil deutlich zurückgegangen seien. Als Gründe werden die zum Teil relativ hohen Preise, Einfallslosigkeit bei neuen Features und das Fehlen von Abonnements bzw. eines Magazin-Kiosks auf dem iPad genannt. Ein paar Zahlen dazu:

Mehr >