Seit Juli dieses Jahres ist es möglich bei der Kaffeehauskette Starbucks, sich kostenlos via WLAN ins Internet einwählen. Nun geht der Konzern aus Seattle mit Firmen wie Yahoo, Apple, New York Times, Patch, USA Today und Zagat eine Kooperation ein, mit der es möglich ist in einer Filiale kostenlos E-Books oder Zeitungen zu lesen, Filme schauen oder Musik anhören. Nur in einem Starbucks kann man diese Inhalte konsumieren. Verlässt man diesen, kann man entweder dafür bezahlen oder man bleibt länger sitzen. Die Webseite über die man Zugriff auf die Inhalte hat, merkt sich am Ende, wo man stehengeblieben war, um später dort fortzufahren. Die Angebote werden so konzipiert, dass man sich 5-20 Minuten in einem Starbucks aufhält.