Bereits im August berichtete die Tageszeitung Journal-Sentinel aus dem amerikanischen Milwaukee/Wisconsin über ein Projekt im Milwaukee County Zoo, bei dem Orang-Utans mit iPads interagierten. Sie nutzten dabei vier gespendete Tablets, wobei die Zoowärter die Geräte außerhalb des Käfigs hielten und die Tiere nur durch das Gitter sie bedienen konnten. Das Ganze entstand übrigens aus einem Aprilscherz der „Sun“ heraus, bei dem ein Gorilla Angry Birds auf einem iPad spielte. Mehr >