Pressemitteilung

Ab sofort laufen die Videos auf den Sehnsucht Deutschland-Portalen auch auf mobilen Geräten

Hamburg, 13. Januar 2011. Der letzte freie Platz in der U-Bahn ist ergattert. Das iPad ist gezückt und die Kopfhörer sind positioniert. Die Vorfreude auf die virtuelle Reise steigt. Doch noch bevor sie begonnen hat, ist sie auch schon wieder beendet: Das Laden des Filmes ist nicht möglich. Trotz modernster Technik verwehren fehlende Flashplayer vielen mobilen Surfern den Film-Genuss. Für das Hamburger Medienunternehmen Sehnsucht Deutschland ist klar, dass mit der zunehmenden mobilen Internetnutzung die eigenen Serviceangebote ohne Einschränkungen zugänglich sein müssen. Daher werden die Videos auf www.sehnsuchtdeutschland.com und www.sehnsuchtdeutschland.tv ab sofort ergänzend zur bisherigen flashbasierten Einbettung auch HTML5-basiert eingebunden. Mehr >