Pressemitteilung

„iPad-App mit Anspruch: pfiffige Bilder, einfallsreiche Mitmach- und Geräusch-Elemente und eine voll aus dem Leben der 4-Jährigen gegriffene Geschichte. Zum Vorlesen, Spielen, Lachen und Lärmen!“, urteilt begeistert die STIFTUNG LESEN in ihrem neuen Empfehlungsheft über die Ridili-App Quietsch. Damit schaffen es nicht nur gedruckte Kinderbücher, die hohen Qualitätsmaßstäbe der Mainzer Leseförderer zu erfüllen. Auch ein animiertes elektronisches Ridi verführt Kinder zum Lesen.

Mit einer neuen, kreativen App für iPad & iPhone/iPod touch setzt Ridili seine Erfolgsserie nun fort.

Elefant mit Rücklicht ist eine witzige Kindergeschichte des bekannten Autors Florian Felix Weyh (Quietsch) und der Illustratorin Karin Planting (Pimpfi und Rocco) mit lustigen Animationen und vielen Interaktionsmöglichkeiten für Kinder im Alter von 3-8 Jahren. Zirkus, Tiere, Flohmarkt, Sensationen: Das ist der Stoff aus dem Kinderträume und die Geschichte Elefant mit Rücklicht sind.

Bemerkenswert an Elefant mit Rücklicht:

  • Wiederum ist es eine Originalgeschichte, die speziell für das Medium und heutige Kinder entwickelt wurde, keine Zweitverwertung oder Lizenzausgabe eines bestehenden Kinderbuchs.
  • Die einfallsreiche Grafik der Illustratorin Karin Planting macht einfach Spaß.
  • Die Geschichte wird in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch) präsentiert und von renommierten Hörbuchsprechern vorgelesen.
  • Sounds und Bewegungen sind wichtige erzählerische Elemente der App.

Elefant mit Rücklicht“ gibt es für iPad zum Preis von 2,99€

Die kinderliterarischen Highlights des App-Marktes von Ridili erfahren breite Anerkennung:

  • Die Stiftung Lesen empfiehlt in ihrer halbjährlich erscheinenden Broschüre „Für sie getestet“ neben Kinderbüchern auch die Kinderbuch-App von Ridili Quietsch.
  • Apple wählte Pimpfi und Rocco als eines der ganz wenigen deutschen Apps aus, um international auf allen Händler-Vorführgeräte des iPad 2 präsentiert zu werden.
  • Pimpfi und Rocco und Die Nudelprinzessin gehören zu den besten deutschen Apps des Jahres 2010 im „iTunes Rewind 2010“.
  • Regelmäßig werden die Ridili-Apps von Apple-Redaktionen verschiedener Länder besonders hervorgehoben.
  • Gleich zweimal startete ComputerBILD eine Aktion, um auf die fantastischen Möglichkeiten des iPads und iPhones für Kinder anhand von Ridis hinzuweisen.

Elefant mit Rücklicht

Über Ridili
Seit 2010 produziert die Berliner Ridili GmbH digitale Kindergeschichten, Ridis, für alle Apple-Endgeräte. In Abgrenzung zu Mitbewerbern setzt die Firma auf Originaltexte und Originalillustrationen, die nicht zuvor in Buchform erschienen sind, sondern speziell fürs neue Medium entwickelt werden. Alle Ridis sind mehrsprachig und unterstützen den kindlichen Sprach- und Fremdsprachenerwerb.

iPad-Apps in diesem Beitrag