Pressemitteilung

Frankfurt am Main. Im Café Vokabeln lernen, die aktuelle Lektion im Bus abschließen und im Büro oder der Klasse das Gelernte vertiefen: Lernen muss heute flexibel und effektiv zugleich sein. Immer öfter nutzen Lerner die Rosetta Stone Sprachlernlösungen über mobile Endgeräte. Grund genug, eine neue App für iOS-Geräte auf den Markt zu bringen.

Damit stehen die web-basierten Rosetta Stone Sprachkurse allen zur Verfügung, die auch unterwegs auf ihrem iPhone, iPad oder iPod Touch lernen wollen. Rosetta Stone rundet damit nicht nur das eigene Produktangebot ab, sondern setzt mit den eLearning-Apps auch einen wichtigen Trend im Bereich mobiler Lerntechnologien. Denn ob in der Schule, der Uni, oder im Berufsleben: Erfolgreich lernt nur, wer auf Technologien setzt, die sich in den persönlichen Alltag integrieren lassen. Daher spielen mobile Lernangebote, die der Anwender flexibel, jederzeit und überall nutzen kann, eine zunehmend wichtige Rolle – umso mehr, da Smartphones und Tablets den statischen Desktop-PC allmählich ablösen.

Der Rosetta Course Sprachkurs, der bisher als Android-App genutzt wurde, steht jetzt auf dem iPad zur Verfügung. Anwender haben damit den gesamten Sprachkurs überall dabei. Entscheidend ist, dass die App alle Funktionen des Rosetta Course beinhaltet, inklusive der Spracherkennungstechnologie. Der Lernfortschritt wird direkt synchronisiert und unterwegs begonnene Übungen lassen sich problemlos auf dem Computer fortsetzen. Dadurch können Lehrer den Unterricht vielfältig gestalten. Die iOS-Apps von Rosetta Stone sind ab sofort im App Store und bei iTunes erhältlich.

„Laut BITKOM hat bereits jeder zweite 14- bis 44-jährige in Deutschland eLearning genutzt“, erklärt Sabine Schnorr, Head of DACH bei Rosetta Stone Enterprise & Education. „Mit unserem Portfolio mobiler Sprachlerntechnologien geben wir dieser steigenden Zahl interessierter Nutzer die Möglichkeit, eine von mehr als 20 Fremdsprachen zu erlernen – und zwar wann und wo sie möchten. Als weltweit tätiges Unternehmen sehen wir diesen Trend auch in den USA oder in Großbritannien. Dort lernen Schüler zum Beispiel Sprachen auf ihrem eigenen oder dem von der Schule zur Verfügung gestellten Tablet.“

Über Rosetta Stone

Rosetta Stone ist einer der führenden Anbieter von Sprachlernprogrammen für Computer, Tablet und Smart Phone. In über 150 Ländern lernen Menschen mit Rosetta Stone eine oder mehrere der über 20 angebotenen Sprachen. Neben privaten Sprachbegeisterten, setzen weltweit Unternehmen, Schulen, Universitäten und öffentlichen Einrichtungen auf Rosetta Stone. Die Rosetta Stone-Methode Dynamic Immersion™ basiert auf dem Grundsatz „Intuitiv lernen, sicher sprechen“. Dahinter steht die Überzeugung, dass die natürliche Art und Weise, wie Kinder sich ihre Muttersprache erschließen, auch die erfolgreichste Methode zum Erlernen neuer Sprachen ist. Dank der interaktiven Technologie können sich Menschen jeden Alters und unabhängig von ihren Erfahrungen im Lernen von Fremdsprachen zeitgemäß und effektiv Sprachen aneignen. Rosetta Stone wurde 1992 gegründet und ist an der New Yorker Börse notiert. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Arlington, VA. Rosetta Stone hat auch Niederlassungen in Harrisonburg, VA, Boulder, CO, Austin, TX, San Francisco, CA, Seattle, WA, Dubai, Tokyo, Seoul und São Paolo. Die Europazentrale ist in London.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Bildung”

  1. TeacherTool 6
    27,99 €
  2. Meine Klassenmappe v4
    6,99 €
  3. Book Creator for iPad
    5,49 €