Der internationale Launch des iPads rückt näher und damit wird es auch für die rein englischsprachigen Apps aus dem iWork-Paket an der Zeit, mehr Sprachen zu lernen.

Den Anfang macht Pages, das jetzt in Version 1.1 verfügbar ist und Lokalisierungen für deutsch, französisch, niederländisch, italienisch, russisch, spanisch, japanisch und vereinfachtes chinesisch. Damit ist Pages jetzt in insgesamt neun Sprachen verfügbar.

Neben dieser Änderung sind noch Fixes für den Im- und Export im Microsoft Word Format und Probleme beim scrollen nach dem einfügen eines Videos in die neue Version eingeflossen. Darüber hinaus gibt es einige Verbesserung für das Arbeiten im Querformat.

Pages ist für $9,99 im App Store erhältlich – bislang allerdings nur im US-Store.

Update: Auch die beiden anderen Apps aus dem iWork-Paket, Keynote und Numbers, liegen mittlerweile in Version 1.1 vor. Auch hier stehen neben den Lokalisierungen vor allem Verbesserungen beim Dokumentenim- und export auf der Änderungsliste.

Top 3 Apps „Produktivität”

  1. GoodNotes 4
    8,99 €
  2. PDF Expert by Readdle
    5,49 €
  3. Notability
    10,99 €