Lange wurde es angekündigt, nun ist es soweit. Die New York Times wird am 28. März die „Paywall“ hochziehen und von da an, Inhalte nur noch gegen Bezahlung bereit zu stellen. Ab dem Montag in zehn Tagen können nur noch 20 Artikel pro Monat kostenlos gelesen werden. Wird man per Link von einem anderen Blog oder Facebook/Twitter zur New York Times gelenkt, hat dies keinen Einfluss auf das Budget der 20 Artikel. Die Top-News-Sections in Smartphone und Tablet Applikationen werden ebenfalls weiter kostenlos bleiben. Für alle Inhalte muss man die Brieftasche künftig aufmachen.

Smartphone Apps kosten zukünftig 15 US-Dollar für vier Wochen, Tablet Apps 20 US-Dollar. Zudem gibt es ein Gesamtpaket aus Smartphone und Tablet für 35 US-Dollar. Die Nutzung der Webseite NYTimes.com ist bei allen Paketen inklusive. Bis Ende Juni erfolgt die Bezahlung dabei ausschließlich über die New York Times. Bis zum 30. Juni werden die aber iPad und iPhone Apps noch so anpassen, dass sie Apples nun nicht mehr ganz so neues Abonnementssystem nutzen. Damit stellen sie sicher, dass sie die AppStore Richtlinien erfüllen.

Top 3 Apps

  1. GoodNotes 5
    8,99 €
  2. Notability
    9,99 €
  3. Procreate
    10,99 €