Wie gestern bereits berichtet, hat Apple das seit langem vorbereitete Abo-Modell für Applikationen per Pressemitteilung vorgestellt. Es ist auch ohne iOS 4.3 bereits verfügbar. Zudem kündigten sie eine Verschärfung der AppStore Richtlinien an. Die Reaktionen der Betroffenen ließen nicht lange auf sich warten und fielen durchaus gemischt aus.

So zögerten einige Entwickler nicht lang und schickten Updates ihrer Apps auf den Weg. So kann man das neue Abo-Modell nun bspw. schon bei den Magazinen Popular Science +, Elle und Nylon schon nutzen. Bei Popular Science kann man so ein Jahresabonnement abschließen.

Andere sind von der Entwicklung nicht begeistert. Rhapsody International Inc. bietet Abonnenten über ihre Webseite Rhapsody.com Musik zum Download an und ist mit einer iPhone App auch im amerikanischen AppStore vertreten. Sie ließen verlauten, dass sie ihren Service durch eine unter den neuen Richtlinien nicht mehr anbieten können und prüfen derzeit ihre nächsten Schritte, wollen aber iPad- und iPhone-Nutzern zumindest via Web Browser weiterhin die Stange halten.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps

  1. GoodNotes 5
    8,99 €
  2. Notability
    9,99 €
  3. Procreate
    10,99 €