popcap_games_logo

Pressemitteilung

Hamburg, 14. November 2011 – PopCap Games, Entwickler von einigen der weltweit beliebtesten Videospielen, gab heute die Ergebnisse einer Umfrage bekannt, die einen Bericht aus dem Jahr 2010 über Social Gamer in den USA und Großbritannien auf den neuesten Stand bringt. Wie die Umfrage zeigt, spielen heute 118,5 Millionen Personen mindestens einmal pro Woche Social Games, dies entspricht einem Anstieg von 71 Prozent. Die neue Umfrage belegt ferner, dass heute wesentlich mehr Spieler bereit sind, echtes Geld auszugeben, um Inhalte von Social Games zu kaufen. 31 Millionen Spieler haben In-Game-Währung erworben – ein Plus von 86 Prozent.

Die vollständigen Ergebnisse der Umfrage, die von der Information Solutions Group durchgeführt wurde, sind als Download erhältlich.

Die Studie untersucht Spielgewohnheiten, Einstellung zu Spielen und regionale/demographische Unterschiede unter Social Gamern, die das am schnellsten wachsende Segment der Videospielbranche repräsentieren. Dem Marktforschungsunternehmen Parks and Associates zufolge wird der Social-Game-Sektor bis zum Jahr 2015 voraussichtlich 5 Mrd. US-Dollar erwirtschaften.

Die Umfrage ergab weiterhin, dass 30 Prozent bzw. 35 Millionen Personen, die heute Social Games spielen, erst seit Februar 2010 dabei sind, und dass 17 Prozent der Personen, die regelmäßig Social Games spielen, vorher überhaupt keine Videospiele gespielt haben – es sind demnach 20 Millionen neue Spieler dazugekommen. Und obwohl das Durchschnittsalter der Social Gamer von 43 auf 39 Jahre gesunken ist, ist die Durchschnittsperson, die zum ersten Mal Social Games spielt, weiblich und älter als 50 Jahre.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen auch regionale Unterschiede im Hinblick auf die Einstellung zum Mogeln bei Social Games. Die britischen Social Gamer (11 Prozent) schummeln öfter als US-amerikanische Gamer (7 Prozent). Weitere diesbezügliche Einzelheiten werden in einem in Kürze erscheinenden separaten Bericht dargestellt.

Weitere bedeutende Ergebnisse der Umfrage:
• 81 Millionen Menschen bzw. 68 Prozent der Social Gamer spielen Social Games mindestens einmal pro Tag
• 49 Millionen Menschen bzw. 41 Prozent der Social Gamer spielen Social Games mehrmals am Tag
• 33 Prozent der Social Gamer, die vor Social Games bereits Spiele auf anderen Plattformen gespielt haben, gaben an, dies nun weniger zu tun
• Weibliche Social Gamer übertreffen männliche im Verhältnis von 55 zu 45 Prozent
• Der prozentuale Anteil der Social Gamer unter 30 Jahren stieg deutlich von 19 auf 30 Prozent
• 20 Prozent aller Social Gamer in den USA sind über 60, verglichen mit nur 7 Prozent in Großbritannien
• Social Gaming ist ein jüngeres Phänomen in Großbritannien, wo lediglich 38 Prozent der Social Gamer seit mindestens zwei Jahren spielen, verglichen mit 51 Prozent in den USA

Erhebungsmethodik:
Die Information Solutions Group hat diese Umfrage exklusiv für PopCap Games durchgeführt. Die Ergebnisse basieren auf 1201 Onlineumfragen zwischen dem 15. und 22. September 2011 unter Mitgliedern des Toluna Internet ePanel in den USA und Großbritannien. Von den 1.201 Befragten leben 801 (67 Prozent) in den USA und 400 (33 Prozent) in Großbritannien. Voraussetzung zur Teilnahme an der Umfrage war, dass die betreffende Person mindestens 15 Minuten pro Woche Social Games spielt. Unter den Teilnehmern waren 536 Männer und 665 Frauen. Theoretisch weichen damit die Ergebnisse in 19 von 20 Fällen maximal um 2,5 Prozentpunkte von den Ergebnissen einer Befragung sämtlicher US-amerikanischer und britischer Internetnutzer ab 18 Jahre ab. Kleinere Untergruppen reflektieren eine größere Bandbreite an Stichprobenfehlern. Andere Fehlerq uellen, wie Variationen bei der Reihenfolge der gestellten Fragen oder der Formulierung, können ebenfalls zu verschiedenen Ergebnissen führen.