Pressemitteilung

Alles wird teurer. Immer mehr Familien stellen fest, dass ihr Einkommen nicht mehr ausreicht, um alle Kosten zu decken. MoneyControl als Universal-App für iPhone und iPad erfasst bereits unterwegs alle Ausgaben kategorie- und personenbezogen – und bietet viele Auswertungen zur Analyse an. Wer ganz genau weiß, wofür das eigene Geld ausgegeben wird, kann sich viel leichter beschränken. Die neue Version 4.0 bietet optional auch einen PDF-Export des Kontoauszugs und anderer Berichte an.

Kurz zusammengefasst:
– App-Vorstellung: MoneyControl 4.0
– Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
– Verwaltet persönliche Einnahmen und Ausgaben
– Wiederkehrende Ausgaben lassen sich automatisch erfassen
– Monatliche Auswertung aller Zahlen
– Sortieren der Zahlen nach Kategorien, Personen und Gruppen
– CSV-Export, Sicherung über WLAN und per Mail
– iCloud-Synchronisation
– NEU: Berichte als PDF anlegen (In-App-Kauf)
– NEU: Viele kleine Optimierungen
– Preis: Gratis-App mit 20 Buchungen pro Monat
– In-App-Freischaltung für 1,79 Euro
– www.mobiware.de/moneycontrol

Viele Familien beklagen sich: Alles wird teurer. Der Wocheneinkauf, Anziehsachen für die Kinder, Kosmetik, der Beitrag für den Sportverein oder die Kosten für Wasser, Gas und Strom.

Wer feststellt, dass das Familienkonto am Ende des Monats immer wieder in die roten Zahlen steuert, sollte eine Finanzanalyse anstreben, um genau zu erheben, wofür eigentlich das ganze Geld den Monat über ausgegeben wird. Nur so lassen sich Budgets festlegen, unnötige Geldfresser abstellen und Rücklagen bilden.

MoneyControl ist ein Finanzmanager für Familien. Die App lässt sich auf dem iPhone und dem iPad installieren – und über die iCloud auch miteinander synchronisieren. Die App verwaltet alle Einnahmen, kann regelmäßige Ausgaben wie die Miete selbstständig verbuchen und nimmt die Ausgaben des Alltags genau in dem Moment entgegen, in dem sie entstehen. So gerät kein Euro in Vergessenheit.

Gern weist die Passwort-geschützte App einzelne Buchungen bestimmten Personen oder Kategorien zu. So kann man leicht erheben, wer in der Familie das meiste Geld ausgibt oder wie viel Geld addiert im Monat für den Lebensmitteleinkauf ausgegeben wird. Es ist sogar möglich, in der App ein persönliches Budget aufzustellen oder Konten wie „Bargeld“, „Kreditkarte“, „Girokonto“ oder „Sparkonto“ zu verwenden

Die unterwegs erfassten Daten lassen sich jederzeit als CSV-Datei über das WLAN oder per E-Mail an den eigenen PC senden – etwa zur weiteren Analyse in Excel.

MoneyControl 4: PDF-Export und viele Optimierungen im Detail
MoneyControl 4 bringt eine große Neuerung mit sich. Ab sofort ist es möglich, verschiedene Berichte aus der App heraus im PDF-Format zu erstellen, zu drucken und zu versenden. Dabei handelt es sich um die Berichte „Kontoauszug“, „Zusammenfassung“, „Entwicklung“ und „Detail“. Die im Bericht zusammenzufassenden Zeiträume kann der Anwender selbst vorgeben. Das PDF-Modul lässt sich über einen optionalen In-App-Kauf (0,89 Euro) erstehen.

Neu sind in der Version 4.0 auch die folgenden Verbesserungen:
– Taschenrechner-Funktion bei der Buchungseingabe
– Autovervollständigung bei der Notizeingabe
– Performance-Verbesserungen
– iCloud Supportoptionen
– Wahlweise Anzeige des Nummernblocks im Taschenrechner- (789) oder Telefonlayout (123)

Stefan Dörhöfer von der verantwortlichen Priotecs IT GmbH: „Inzwischen über zweitausend 5-Sterne-Bewertungen im App Store zeigen, dass immer mehr Familien ihre Finanzen mit der Hilfe unserer Haushaltsbuch-App wieder in den Griff bekommen.“

Informationen zur App
Die Universal-App MoneyControl 4.0 (9,8 MB) ist im iTunes App Store für das iPhone, den iPod touch und das iPad kostenfrei in der Kategorie „Finanzen“ zu finden. Das Programm kann für 1,79 Euro als In-App-Kauf zur Vollversion freigeschaltet werden. Ohne Freischaltung verwaltet die App nur bis zu 20 Buchungen pro Monat.

Hinweis: In Österreich und der Schweiz wird neben dem kostenlosen MoneyControl auch die separare App MoneyControl Plus für 1,79 Euro angeboten. Ein In-App-Upgrade entfällt hier.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Finanzen”