Pressemitteilung

Firmen und Unternehmen brauchen in unseren modernen Zeiten immer häufiger eine eigene iPhone- oder iPad-App, um sich den potenziellen Kunden auch auf mobile Weise zu präsentieren. mobile catalogue ist ein Online-Portal, das dabei hilft, eine individuell gestaltete Unternehmens-App ganz ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Die App lässt sich mieten oder gleich komplett kaufen. Eine Referenz-App gibt es im App Store.

Kurz zusammengefasst:
– mobile catalogue erstellt Unternehmens-Apps
– Native Apps gibt es für das iPhone und für das iPad
– App-Grunddaten lassen sich online einpflegen
– Persönliches Logo und Design, eigener App-Name
– Produktdaten werden über CSV-Datei eingelesen
– Mit Push-Benachrichtigung und Feedback-Formular
– Mobiler Online-Shop realisierbar
– Drei Varianten: Standard, Pro und Shop
– App mieten ab 39,95 Euro im Monat
– App kaufen ab 699 Euro
– Link: http://mcapp.mrys.de

„Laden Sie doch unsere App!“

Wer ein Unternehmen hat, muss sich präsentieren. Die App für das iPhone oder das iPad löst immer häufiger die klassische Visitenkarte ab. In einer Firmen-App ist es möglich, das eigene Unternehmen in Wort und Bild zu präsentieren, alle Kontaktdaten zu zeigen, die Mitarbeiter zu nennen, das Waren- oder Dienstleistungsangebot vorzustellen oder News aus der Branche zu veröffentlichen. Das Problem ist nur: Die Programmierung einer solchen App kostet leicht Unsummen. Und bis die letzten Bugs und Kinderkrankheiten ausgeräumt sind, vergeht viel zu viel Zeit.

Die Lösung: Firmen, die schnell eine individuelle, vielseitige und funktionierende Lösung benötigen, nutzen das Online-Baukasten-System mobile catalogue. Aus drei Angeboten – Standard, Pro und Shop – können die Unternehmer in kürzester Zeit ihre ganz persönliche App zusammenstellen, um sie dann preiswert zu mieten oder zu einem überschaubaren Preis zu kaufen.

mobile catalogue: In wenigen Schritten zur eigenen Firmen-App
Eine eigene App ist für die meisten Firmen ein neuer Informations- und Kommunikationskanal, ein Werkzeug zur Kundenbindung, ein neuer Absatzkanal und auch ein digitaler Wettbewerbsvorteil.

Wer sich dazu entschlossen hat, den mobilen Bereich zu nutzen, braucht nicht zu warten: Die eigene App lässt sich sofort generieren – ohne Wartezeiten:

– Online registrieren sich die Firmen bei mobile catalogue und loggen sich in das System ein.
– Alle Grundangaben für die eigene App werden online eingepflegt.
– Es muss eine CSV-Datei mit den eigenen Produktinformationen angelegt und auf dem eigenen Web-Server abgelegt werden. Mobile catalogue muss nur den Pfad wissen.
– Die fertiggestellte App lässt sich auf dem eigenen iPhone oder iPad testen.
– Die fertige App wird gemietet oder gekauft.
– Apple muss die neue App nur noch freigeben, damit sie im iTunes App Store angezeigt wird und hier heruntergeladen werden kann.
– Die hinterlegten Informationen lassen sich jederzeit ändern.

mobile catalogue: In drei Stufen zur persönlichen App
mobile catalogue steht in drei Variationen zur Verfügung.

Die Standard-Version der App bietet einen Splashscreen, stellt die eigenen Waren und Dienstleistungen in Wort und Bild vor, verweist in den Artikelbeschreibungen auf eine Homepage oder auf ein PDF-Dokument, leitet Informationen per Twitter oder Mail weiter, blendet Branchen-Feeds ein, veröffentlicht ein Unternehmensprofil und stellt die Ansprechpartner der Firma vor. Außerdem bietet diese Version ein Feedback-Formular und ein Impressum mit Map-Ansicht.

Die Pro-Version zeigt den Anwendern darüber hinaus persönliche Unternehmens-News und Termine, stellt die verschiedenen Standorte und Niederlassungen der Firma vor, bindet PDF-Dokumente und Videos (auch aus YouTube) ein und setzt Push-Notifications ein, um die Nutzer der App aktiv auf neu veröffentlichte Fakten hinzuweisen.

Die Shop-Variante stellt nicht nur die einzelnen Produkte und Dienstleistungen vor, sondern richtet auch eine Warenkorb-Funktionalität ein. Die Anwender können Artikel oder Dienstleistungen direkt aus der App heraus bestellen.

Marco Rey y Sander von mrys SOFTWARE: „Mit der ganz frisch veröffentlichen neuen Version 1.3 können nun die Artikel mit Attributen bzw. ‚technischen‘ Detaildaten präsentiert werden – in beliebiger Anzahl und Ausprägung. Damit jeder sich ein Bild von den Apps machen kann, die sich mit mobile catalogue erstellen lassen, haben wir eine Referenz-App in den iTunes App Store gestellt. Wir machen es einfach: Kostenlos anmelden, zeitlich unbegrenzt auf dem eigenen Gerät testen und erst bei 100 Prozent Gefallen kaufen. „

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Wirtschaft”

  1. Scanner Pro
    4,49 €
  2. PDF Converter by Readdle
    7,99 €
  3. FileBrowser for Business
    11,99 €