Pressemitteilung

Berlin. MeteoGroup, Europas größter privater Wetterdienst, stellt einen neuen Markenauftritt vor. Die neue Marke stärkt MeteoGroups Positionierung im weltweiten Wettermarkt und vereint zum ersten Mal alle MeteoGroup-Niederlassungen unter einer globalen Marke. Aufbauend auf der Definition einer neuen Markenvision und -botschaft sowie neuen Unternehmenswerten wurde das visuelle Erscheinungsbild von MeteoGroup gestaltet.

Die Ursprünge von MeteoGroup reichen bis in das Jahr 1986 zurück, als in den Niederlanden einer der ersten privaten Wetterdienste der Welt gegründet wurde. In den letzten 28 Jahren ist MeteoGroup zu einem der führenden Wetterdienste weltweit geworden mit 400 Mitarbeitern, darunter 150 Meteorologen, und 15 Standorten rund um den Globus.

Einige dieser Standorte firmierten bisher unter anderen Namen. Mit dem Rebranding kommen nun erstmalig alle Standorte unter die Marke MeteoGroup. Darunter befindet sich auch der Wetterdienst mminternational, ehemals Meteomedia, der seit September 2013 zu MeteoGroup gehört.

Die visuellen Elemente des neuen Corporate Designs sind vom Wetter inspiriert. So entspricht das neue Farbschema Darstellungen auf Wetterkarten und das neue Logo bezieht sich auf das Zusammentreffen von meteorologischen Kälte- und Wärmefronten. Eine neue Hausschrift, die eigens für MeteoGroup angepasst wurde, sowie eine ausgewählte Bildsprache sind ebenfalls Elemente im neuen Markenbild von MeteoGroup.

Jennie Campbell, Chief Executive Officer, kommentiert: „Die neue Marke steht für die zentralen Werte Innovation, Zuverlässigkeit und exzellente Qualität, für die MeteoGroup bekannt geworden ist. Das frische und progressive Design entspricht unserem Anspruch, Innovationen in der meteorologischen Forschung und Produktentwicklung voranzubringen. Wetterabhängige Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen sowie Medien und Privatkunden setzen ihr Vertrauen in uns. Ihnen bieten wir hochqualitative Wetterdaten, innovative Visualisierungen und maßgeschneiderte Systeme, die sie dabei unterstützen, optimale Entscheidungen zu treffen, Risiken zu minimieren und die Effizienz zu erhöhen.“

Außerdem möchte MeteoGroup darüber informieren, dass im Zuge des Rebrandings gleich mehrere ihrer Apps Updates erhalten. Besonders hervorzuheben ist WeatherPro for iPad 3.1 mit einer neuen dynamischen Kurzfrist-Vorhersage, die das Wetter der kommenden 18 Stunden anzeigt und durch eine kleine Radar-Ansicht ergänzt werden kann. Premium-Nutzer können sich anstatt dieser Radar-Ansicht auch weitere Layer der Wetterkarten anzeigen lassen. Neu ist außerdem die Anzeige des aktuellen Wetters auf dem Sperrbildschirm für Premium-Nutzer sowie Radarbilder für Spanien und Skandinavien. Auch MeteoEarth for iPad wurde aktualisiert.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Wetter”

  1. WeatherPro for iPad
    0,99 €
  2. Weather Live°
    3,49 €
  3. Sea Weather Professional
    11,99 €