Pressemitteilung

Ausgerichtet auf Publisher, die WoodWing-Community und jeden Medienprofi in den Bereichen Multi-Channel und Digital Publishing fand am 27. und 28. März die WoodWing Xperience in Amsterdam statt. Die hochkarätige Veranstaltung wurde von mehr als 300 Teilnehmern aus der ganzen Welt besucht. Mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Aspekten wie der Effizienz und der Monetisierung im Publishing teilte eine Vielzahl namhafter Branchenexperten ihre Erfahrungen und Einsichten. Adobe, WoodWing und WoodWing-Partner skizzierten die Zukunft des digitalen Publizierens und lieferten ausführliches Produkt- und Technologie-Know-how. WoodWing nutzte die Xperience zudem, um einen ersten Eindruck von SmartDPS Tools zu vermitteln, einem neuen Produkt für den Digital Publishing-Bereich.

ZAANDAM, Niederlande (5. April 2012) – Moderiert von dem international bekannten Publishing-Experten Russel Viers startete die zweitägige Veranstaltung mit den Keynotes von WoodWing CEO Hans Janssen und Erik Schut, President von WoodWing. Im Anschluss berichtete Mitch Klaif, Senior Vice President und Chief Information Officer von Time Inc., über die Erfahrungen des US-Verlagshauses, alle 21 Titel von Time Inc. auf verschiedene Tablets zu bringen. Klaif zitierte eine von Time Inc. durchgeführte Studie, nach der 68 Prozent aller Abonennten von Time Inc., die ein iPad besitzen, sowohl die gedruckte als auch die digitale Ausgabe ihrer Magazine beziehen wollen. Die Studie ergab auch, dass speziell für Tablets gestaltete digitale Magazine 40 Prozent höhere Leserzufriedenheit erzielen als digitale Publikationen, die, etwa als PDF, einfach nur die gedruckte Ausgabe übernehmen.

Als Bonus für die Teilnehmer der WoodWing Xperience bot Mitch Klaif für eine Woche kostenlosen Zugriff auf alle digitalen Magazine von Time Inc.

Joe Zeff, Inhaber von Joe Zeff Design in New York, nahm das Publikum mit auf einen Ritt auf der dritten Digital-Publishing-Welle. Zeff erläuterte die „Do´s and don´ts“ im Tablet Publishing unter Betonung der Tatsache, dass Tablets auch ein Werkzeug für die Erreichung geschäftlicher Ziele sind. Simon Regan-Edwards, Head of Technology der Sunday Times, erläuterte, wie das Team die Download-Zahlen seiner bekannten Tablet App von 31.000 Downloads pro Ausgabe im Juli 2011 auf 64.000 im Januar 2012 steigern konnte. Roger Webster, Chief Architect von Barnes & Noble´s Digital Products, stellte die Erfolgsfaktoren des Aufschwungs des Nook-Tablets vor und erklärte, was es bedeutet, „das bevorzugte Tablet der Leser zu sein“.

Rebecca McPheters von McPheters & Company vermittelte einen tiefen Einblick in die Resultate des vom Unternehmen entwickelten iMonitor Rankings, das derzeit mehr als 5.000 Apps aus 65 Ländern bewertet. Neben vielen anderen Tipps empfahl McPheters die Schaffung einer umfassenden Lesererfahrung, die zunehmend personalisiert wird durch den Einsatz mehrerer Versionen einer App, der Sprache sowie über Social Media.

In ihrer Präsentation teilte Betty Wong, Chefredakteurin des vom US-Verlagshaus Meredith Corporation publizierten Titels Fitness einige der Ergebnisse einer Umfrage unter den Lesern der Tablet-Ausgabe von Fitness. So lesen 79 Prozent die komplette Tablet-Ausgabe, die durchschnittliche Lesezeit beträgt eine Stunde und 41 Prozent erwägen den Kauf von im Magazin vorgestellten Produkten. Stefan Ragaz, stellvertretender Chefredakteur der Schweizer Tageszeitung Neue Luzerner Zeitung, erklärte, wie das Papier erfolgreich WoodWing Enterprise und Content Station für die Produktion seiner sechs täglichen Regionalausgaben sowie mehrerer Supplements implementiert hat. Felippo Teixeira, Leiter des Tablet Labs des brasilianischen Verlages Abril, erläuterte, wie der Verlag Werbeagenturen an die Möglichkeiten von Tablets für die Kreation beeindruckender, interaktiver Anzeigen heranführt. Ben O´Neill, Production Manager bei Berita Satu Media in Indonesien, erläuterte, wie auch im Facebook-Zeitalter erfolgreich eine Zeitung gegründet werden kann.

Die Zukunft in Print und Digital Publishing

Mitglieder der Teams von Adobe und WoodWing stellten nicht nur detaillierte Informationen zu Lösungen und Technologien zur Verfügung, sondern skizzierten auch ihre Vision der Zukunft gedruckter und digitaler Medien. Zeke Koch, Roger Risdal und andere Adobe-Mitarbeiter stellten den Funktionsumfang vor, den die Adobe DPS innerhalb der kommenden 12 Monate bieten wird. Sie erläuterten außerdem die Handhabung von Abonnements durch die DPS und gingen auf Analytics ein. Das WoodWing-Team stellte den Fahrplan der weiteren Entwicklung von Enterprise bis 2013 vor und erläuterte die Nutzung des Systems in der Cloud. Darüber hinaus zeigte WoodWing eine frühe Version von SmartDPS-Tools, einer Sammlung von Digital Publishing-Plug-ins für InDesign, die außerhalb einer Enterprise-basierten Workflow-Umgebung eingesetzt werden können. SmartDPS Tools wird ab etwa Mitte 2012 zur Verfügung stehen.

Technologiepartner von WoodWing stellen neue Integrationen mit WoodWing Enterprise vor

Mehrere Technologiepartner von WoodWing nutzten die Xperience, um neue Integrationen ihrer Produkte mit WoodWings Multi-Channel-Publishing-System Enterprise zu präsentieren. Crossip Communication stellte seine Digital Subscription Clearing Platform DSCP vor, ein hoch leistungsfähiges Echtzeitsystem für die Authentifizierung während der Distribution digitaler Inhalte an Abonnenten. Picturepark und Modula4 zeigten die Integration verschiedener Digital-Asset-Management-Lösungen mit WoodWing Content Station, und dataplan erläuterte die neueste Version von Digital Designer, einer ebenfalls mit Content Station integrierten Planungs-Lösung für digitale Publikationen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem neuerlichen Erfolg der WoodWing Xperience“, sagte Hans Janssen, CEO von WoodWing Software. „Referenten und Teilnehmer reisten für die Veranstaltung aus der ganzen Welt an. Das große Interesse spiegelt den hohen Informationsbedarf bei Publishern, welche in Sachen Multi-Channel Publishing und Digital Publishing die richtigen Entscheidungen treffen wollen. Bei allen sind Monetisierung und Effizienz wichtige Themen.“

Die WoodWing Xperience 2012 wurde unterstützt von Adobe Systems, den WoodWing-Technologiepartnern dataplan, Tansa Systems, crossip und Picturepark sowie von PubliQare, einem der WoodWing Gold Authorized Solution Partner in den Niederlanden.

Über WoodWing

WoodWing Software entwickelt und vermarktet eine führende, kosteneffiziente Lösung für das Multi-Channel-Publishing. Das zentrale Produkt, Enterprise, hilft Magazin- und Zeitungsverlagen, Corporate Publishern und Agenturen ihre Ziele im Hinblick auf Qualität, Wirtschaftlichkeit und Termintreue zu erreichen. WoodWing Enterprise ist ein System für die Koordination und Straffung der Prozesse in der Kreation, Verwaltung und Publikation statischer, dynamischer und interaktiver Inhalte für alle Medienkanäle wie Print, Web, Social Media, Smartphones und Tablets. Die Lösungen von WoodWing werden derzeit in mehr als 500 Installationen mit mehr als 30.000 Arbeitsplätzen eingesetzt. WoodWing Software wurde im Jahre 2000 gegründet und ist in Zaandam in den Niederlanden ansässig. Das Unternehmen unterhält Vertriebsniederlassungen in Europa, Nord- und Lateinamerika sowie dem asiatisch-pazifischen Raum. Die Kunden werden von über 100 ausgewählten Partnern in mehr als 75 Ländern betreut. Die lang währende Beziehung zu Adobe als Technologie-Partner sowie die enge Zusammenarbeit mit einer großen Zahl anderer Technologie-Anbieter weltweit zementiert WoodWings Position als einer der führenden Anbieter von Publishing-Software. WoodWing ist in Privatbesitz, und alle Gründer sind aktiv im Unternehmen tätig. Weitere Informationen über die Lösungen und Services von WoodWing sind unter www.woodwing.com zu finden. WoodWing ist auf Twitter unter http://twitter.com/woodwingsoft.

Top 3 Apps

  1. GoodNotes 5
    8,99 €
  2. Notability
    9,99 €
  3. Procreate
    10,99 €