ipad Photo

AdAge.com hat die Verkaufszahlen von sechs Magazinen auf dem iPad mit den Printausgaben am Kiosk verglichen. Aufgrund der trotz guter Verkaufszahlen noch geringen Verbreitung des Tablets, können die Download logischerweise noch nicht mithalten. Am besten schnitt dabei das gehypte Wired-Magazin ab, welches jeweils ca. 30.000 Downloads in den letzten drei Monaten verbuchen konnte und damit 37 Prozent der Print-Auflage erreichte. Bei den anderen Magazinen sieht es nicht so gut aus und man muss sagen, dass die iPad Apps beim Gesamtgeschäft noch keine Bedeutung haben.

  • Wired: Downloads auf iPad: Juni 105.000, Juli 31.000, August 28.000, September 32.000 (37 Prozent der Printauflage)
  • Popular Science: im Durchschnitt 14.034 Downloads im April, Mai, Juni, Juli (12 Prozent der Printauflage)
  • GQ: 13.310 Downloads auf iPad und iPhone im Durchschnitt in den Monaten April bis August (7 Prozent der Printauflage)
  • Vanity Fair: 9.925 Downloads auf iPad und iPhone im Durchschnitt zwischen Juni und September (2 Prozent der Printauflage)
  • Men’s Health: im Durchschnitt 3.174 Downloads im April, Mai, Juni, Juli/August (weniger als 1 Prozent der Printauflage)
  • People: 10.800 Downloads pro Woche (inklusiver freier Ausgaben für Abonnenten) (weniger als 1 Prozent der Printauflage)

Top 3 Apps

  1. GoodNotes 5
    8,99 €
  2. Notability
    9,99 €
  3. Procreate
    10,99 €