Pressemitteilung

Berlin, den 13.09.2012. Die Jury des Deutschen Kindersoftwarepreises TOMMI hat die Mittelalter-Erlebnis-Welt „Wimmelburg“ für iPad und iPhone als eine unter zehn Apps für die Auswahlliste nominiert. Nun entscheiden die Kinder selbst, welche Software am 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse als Gewinner ausgezeichnet wird. Die Schirmherrschaft des etablierten Preises hat die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder.

In der App „Wimmelburg“ des Berliner Familienmedien-Produzenten Wolkenlenker können Kinder spielerisch eine mittelalterliche Welt mit bekannten Märchenfiguren wie Dornröschen oder Froschkönig erkunden. Wie früher in den bekannten, großformatigen Wimmelbüchern gibt es unzählige Details und einzelne Geschichten zu entdecken – nur erwachen in der Wimmelburg die Szenen auch noch mit unterhaltsamen und liebevoll ausgedachten Animationen zum Leben. So entdecken die Kinder Mägde beim Burgtratsch, Bogenschützen beim Üben oder das schlafende Dornröschen im Turm. Zusätzlich haben die Macher von Wolkenlenker in der neuesten Version der App auch noch zwei Suchspiele und ein Musikspiel eingebaut: Hier können die Nutzer erste musikalische Erfahrungen sammeln, indem sie bekannte Kinderlieder wie „Bruder Jakob“ nachspielen – durch das Tippen auf unterschiedlich singende Vögel.

„Es freut uns ungemein, dass wir für den TOMMI nominiert wurden“, sagt Sebastian Wehner, der gemeinsam mit dem Produzenten Christopher Zitterbart und Regisseur und Autor Daniel Acht die Wolkenlenker UG gegründet und die Wimmelburg-App entwickelt hat. „Wir wollten mit der Wimmelburg eine App entwickeln, die mit humorvollen Mini-Geschichten und ansprechender Gestaltung den kindlichen Entdeckergeist anspricht – und die Kinder zugleich behutsam an den Umgang mit neuen Medien heranführt.“ Die drei Berliner haben bereits mit dem Kinderkurzfilm „Carlotta und die Wolke“ und der neuesten Produktion für ZDF und KIKA „Edeltraud und Theodor“ Erfolge gefeiert und internationale Auszeichnungen gewonnen. Die Wimmelburg-App entstand in Zusammenarbeit mit der Agentur „Die Hobrechts“ und wurde vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert und ist seit März 2012 im iTunes-App-Store für iPad und iPhone für 2,39 Euro beziehungsweise 0,79 Euro erhältlich – seit Neuestem sogar weltweit in allen Länder-App-Stores von Apple.

Die jungen Fans der „Wimmelburg“ können auf der Internetseite http://www.familie.de/kindersoftwarepreis-2012/ für ihre Lieblings-App abstimmen. Für die Wolkenlenker wäre die Auszeichnung mit dem TOMMI 2012 die Krönung einer eindrucksvollen App-Erfolgsgeschichte. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 (http://www.kindersoftwarepreis.de/index.php?id=7), herausgegeben von der Zeitschrift „spielen und lernen“ und dem Büro für Kindermedien FEIBEL.DE, stellt eine Auswahl von Software und Apps vor, mit denen Kinder spielerisch Informations- und Medienkompetenz erlangen – in Begleitung ihrer Eltern. Der TOMMI wird unterstützt von der Stiftung Lesen, ZDF tivi, der Frankfurter Buchmesse und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. Schirmherrin ist, wie bereits im letzten Jahr, die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder, die sich für einen verantwortungsvollen und zugleich lehrreichen Umgang mit Computerspielen einsetzt.

Wimmelburg gibt es für das iPad und das iPhone

Über die „Wimmelburg“
Die Kinder-App „Wimmelburg“ für iPhone 4 bzw. „Wimmelburg HD“ für iPad 2 und höher (ab iOS 4.2) ist im iTunes-App-Store erhältlich:
– iPhone 0,79 Euro
– iPad 2,39 Euro
Vor einigen Wochen erschien ein Update der App, welches nun auch drei Mini-Games, neue Charaktere und Animationen enthält. Die App ist inzwischen weltweit in allen iTunes-App-Stores erhältlich.

Über Wolkenlenker
Regisseur und Autor Daniel Acht und die beiden Produzenten Sebastian Wehner und Christopher Zitterbart schlossen sich im August 2011 zusammen, um gemeinsam audiovisuelle und digitale Medien für Kinder zu produzieren und vertreiben. Mit dem Kinderkurzfilm „Carlotta und die Wolke“ gelang den Wolkenlenkern (vormals: „LunaLand“) ein national und international erfolgreicher Auftakt (Bester Kinderfilm – Bamberger Kurzfilmtage 2011, Best Shortfilm 2011 bei den Elements 6+ – Giffoni Film Festival 2011). Ihre neueste Produktion „Edeltraud und Theodor“ wurde Ende 2011 im ZDF und KIKA ausgestrahlt und gewann kürzlich den Bamberger Reiter für den besten Kinderfilm 2012. Aktuell arbeiten sie an mehreren Produktionen für das ZDF Kinderfernsehen, die ab Oktober im ZDF und KIKA ausgestrahlt werden.

Über Die Hobrechts
Gegründet 2011 sind Die Hobrechts die erste Agentur für Game-Design und Game-Thinking in Berlin. Sie unterstützen ihre Kunden nachhaltig bei Konzeption & Design, sowie Planung & Durchführung von interaktiven Unterhaltungs- und Bildungsprodukten. Ihr Wissen und Können vermitteln sie darüber hinaus in Aus- und Weiterbildungen bei privaten und staatlichen Bildungseinrichtungen. Mit ihren Kernkompetenzen in Game- und Interface-Design, Web- und 3D Programmierung, Producing sowie agilem Projektmanagement arbeiten sie für Kunden im privaten und öffentlichen Sektor. Dabei reicht die Game Development Erfahrung der Hobrechts von Online- und Offline-Games, über Konsolenspiele und Mobile-Games, bis hin zu Serious-Games und Alternate-Reality-Games.

iPad-Apps in diesem Beitrag