1000 Kräuter - Apple iPad App

Pressemitteilung

Gegen jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen. So heißt es immer wieder. Doch das Wissen um die Heilkräuter stirbt in unserer modernen Zeit immer mehr aus. Dabei ist es spannend wie ein Krimi, sich mit den Heilpflanzen zu beschäftigen, die auf unseren Wiesen wachsen – und die richtig eingesetzt so manches teure Medikament ersetzen können. Die neue Universal-App “1000 Kräuter” aus dem Jourist Verlag stellt tausend Kräuter in Wort und Bild vor.

Kurz zusammengefasst:
- Neue App: 1000 Kräuter
- Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
- 1.000 Fotos passend zu Heilpflanzen und Kräutern
- Detaillierte Angaben zu jeder Art
- Selektion nach Größenordnung und Kontinent
- Angabe zu charakteristischen Kennzeichen
- Informiert über Wirkung und Anwendung
- Preis: 3,99 Euro

Sie wachsen am Wegesrand, auf dem Acker, im eigenen Garten oder auf der Lichtung im Wald: Heilpflanzen und Kräuter. Sie üben zu Tees oder Tinkturen verarbeitet oft eine mehr als heilsame Wirkung aus. Wer aber die Ackerminze nicht mehr vom Benediktenkraut oder vom dreiblättrigen Fieberklee unterscheiden kann, braucht ein wenig Anleitung und Hilfe – etwa von einem digitalen Nachschlagewerk.

Die neue Universal-App aus dem Jourist-Verlag heißt “1000 Kräuter”. Sie kann gleichermaßen auf dem iPhone, dem iPad und dem iPod touch installiert werden – und stellt alle wichtigen Heilpflanzen und Kräuter vor, die in der freien Natur zu finden sind.

Das elektronische Lexikon sortiert den Fundus mit seinen 1.000 Pflanzen zunächst chronologisch von A bis Z, also vom Ackerfrauenmantel bis hin zum Zwergholunder. Es ist aber auch möglich, eine Suche zu starten, die Größe oder den Kontinent als Filter zu setzen oder den Verlauf der bereits angesehenen Pflanzen zu öffnen.

“1000 Kräuter”: Umfassende Informationen von der Aloe bis zum Zimt
Passend zu jeder Pflanze hält die App den deutschen und den lateinischen Namen bereit, zeigt eine zoom-fähige Zeichnung, bietet eine ausführliche Beschreibung, nennt typische Kennzeichen, geht auf die Größe ein und gibt den Heimatort bekannt. Bei Pflanzen, die eine Heilwirkung aufweisen, wird in der Beschreibung explizit darauf hingewiesen.

Igor Jourist, Geschäftsführer der verantwortlichen Jourist Verlags GmbH: “Die Kräuter sind die Apotheke der Natur. Wer sich ein wenig mit den Heilpflanzen und Kräutern beschäftigt, findet oft im eigenen Garten die passende Pflanze gegen Fieber, Magenkrämpfe oder Verstopfung. In der App steht alles über den sicheren Umgang mit Heilkräutern, über die Inhaltsstoffe, über die Wirkung und auch über die Zubereitung einer eigenen Kräuterarznei.”

Wer in der App interessante Pflanzen gefunden hat, übernimmt sie gern auf eine Favoritenliste. Auf diese Weise werden die entsprechenden Datenblätter ganz besonders schnell neu geladen.

Die App “1000 Kräuter” 1.5 (172 MB) steht als Universal-App in der Rubrik “Medizin” des iTunes App Store zum Download bereit. Die App kostet 3,99 Euro.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Medizin”

  1. Schüßler Salze Lexikon
    0,89 €
  2. Sobotta Anatomy Atlas
    69,99 €
  3. Dr. Reichel's IQ Test
    1,99 €