Pressemitteilung

Wenn Anfang März die CeBIT ihre Pforten öffnet, um die allerneuesten IT-Trends zu präsentieren, dann ist ein Gerät an besonders vielen Ständen zu sehen. Der iPad Butler Bodenständer aus Aluminium oder – neu – aus Spezial-Kunststoff hält ein iPad genau auf Bauchhöhe in die Luft. Viele Aussteller nutzen das iPad zusammen mit dem Bodenständer, um den Messebesuchern Präsentationen ihrer Produkte vorzuführen. Die neue Diebstahlsicherung „Security Lock“ verhindert dabei sogar den iPad-Klau.

Das iPad ist ein wunderbares Gerät, um Besuchern, Gästen, Kunden oder Patienten auf völlig neue Weise Informationen zu präsentieren. Das einzige Problem, das sich in Firmenräumen, Restaurants oder in den Wartezimmern beim Arzt schnell zeigt, ist dieses: Das iPad muss ansprechend präsentiert werden, damit man es überhaupt wahrnimmt. Es nützt nichts, wenn das iPad nur flach wie eine Flunder auf dem Tisch oder auf dem Tresen liegt. Hier wird es leicht übersehen.

Ganz anders sieht der Fall aus, wenn der iPad Butler Bodenständer zum Einsatz kommt. Der edle Ständer arretiert das iPad auf einer Höhe von einem Meter zehn. So lässt es sich mitten im Raum positionieren. Hier stellt sich das iPad als „stummer Diener“ vor, der einen neuen Kunden begrüßt und ihm vielleicht eine interaktive Präsentation, ein Video, eine vorbereitete Web-Seite, eine digitale Speisekarte oder eine Aufstellung der eigenen Leistungen zeigt.

iPad Butler Bodenständer

Wie sehr iPad und iPad-Ständer bereits eine Einheit ergeben, sobald es um Präsentationen aller Art geht, zeigt die CeBIT Anfang März. Die Computermesse in Hannover sorgt schon seit Wochen für einen anhaltenden Verkaufs-Boom beim iPad Butler Bodenständer. Ralf Bürger, Geschäftsführer der XXL Services GmbH: „Zahlreiche Aussteller nutzen das iPad an ihren Ständen als Infoterminal, um potenzielle Kunden mit ersten Fakten zu versorgen. Zur perfekten Präsentationen des iPads und seiner Inhalte gehört eben ein stabiler und zugleich eleganter Ständer zwingend mit dazu.“

iPad Butler Bodenständer aus Aluminium oder Spezial-Kunststoff
Den iPad Butler Bodenständer gibt es in zwei Varianten. Die bereits etablierte Aluminiumvariante ist mit einem schweren 37 Zentimeter durchmessenden Standfuß in gebürsteter Aluminium-Optik ausgestattet. An der oberen Seite des oval gewölbten Standbeins aus eloxiertem Aluminium schließt sich die Befestigungsplatte für das iPad an. Das iPad wird von der Seite in zwei Schienen eingeschoben und mit einer Madenschraube mit Silikonkopf arretiert, sodass das Gerät nicht herausfallen oder entwendet werden kann. Dank eines metallenen Schwanenhalses kann das iPad in seiner Halterung frei bewegt werden – und nimmt so genau den Neigungsgrad an, der dem aktuellen Betrachter genehm ist – auch in der Sitz- und Liegeposition.

Noch ganz neu im Angebot ist die Variante „iPad Butler ECO Floor Stand“. Dieser schwarze iPad-Ständer besteht aus einem extra gehärtetem Spezial-Kunststoff, der mit seiner hochwertigen Carbon-Optik beim iPad-Halter Akzente setzt und die Anwender begeistert. Auch dieses Gerät ist mit der patentierten iPad-Grab-Halterung und dem biegsamen Schwanenhals ausgestattet.

Der Bodenständer Aluminium wird für 199 Euro angeboten. Der Bodenständer in Hightech Kunststoff kostet 139 Euro.

Ralf Bürger: „Gerade für den Betrieb auf Messen rüsten wir die iPad Butler Bodenständer gern auch mit der Diebstahlsicherung „Security Lock“ aus – damit niemand das iPad mitnimmt. Dabei ist es auch möglich, die Bedienungselemente des iPads abzudecken, sodass die Besucher nicht die aktive App wechseln können.“

Rainer Wolf, Geschäftsführer des für den Verkauf des iPad Butler verantwortlichen Online-Stores arktis.de (http://www.arktis.de/ipad-butler/): „Vor der CeBIT haben wir einen signifikanten Anstieg der Bestellzahlen für den iPad Butler feststellen können. Wir sind froh, dass wir alle Bestellungen noch rechtzeitig ausliefern konnten.“

Top 3 Apps

  1. GoodNotes 5
    8,99 €
  2. Notability
    10,99 €
  3. Procreate
    10,99 €