Pressemitteilung

Paris, 24. Oktober 2011 – Gameloft, führender Entwickler und Herausgeber von herunterladbaren Videospielen, gibt heute die Einrichtung eines Sponsored Level I American Depositary Receipt (ADR) in den USA bekannt. Als Depotbank für das Programm wurde Deutsche Bank ernannt.

Gamelofts ADR gehen am 27. Oktober auf den Over the Counter (OTC) Markt der USA in den Handel. Jedes ADR wird im Programm durch vier Gameloft Stammaktien repräsentiert. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der Euronext Paris Börse (Compartment B) unter dem Symbol GFT zugelassen.

„Gameloft arbeitet seit seiner Gründung im Jahr 2000 auf das Ziel hin ein Global Player der digitalen und sozialen Spieleindustrie mit signifikanter Präsenz in den USA zu werden. Heute werden fast 30% des Umsatzes in Nordamerika generiert und eine erhebliche Menge der Anteile am Unternehmen liegen bei amerikanischen Investoren. Somit ist es nur logisch, dass Gameloft US Investoren weitere Möglichkeiten bietet sich in die Zukunft der Firma einzubringen und die Visibilität ihrer Anlagen in den USA weiterhin zu verbessern“, äußert sich Alexandre de Rochefort, Senior Vice President, Chief Financial Officer, Gameloft.

Akbar Poonawala, Head of Global Equity Services, Deutsche Bank: „Wir freuen uns darüber, dass Gameloft Deutsche Bank als Depotbank für ihr Sponsored ADR Programm ernannt hat. Wir werden mit Gameloft im Management ihres Programms zusammenarbeiten und sind erfreut darüber, dass wir unser Porfolio französischer ADR Aussteller erweitern können.“

Über Gameloft

Gameloft ist ein führender internationaler Entwickler und Herausgeber von herunterladbaren Videospielen sowie Online- und Social Games. Seit 2000 hat sich Gameloft als einer der stärksten Wegbereiter im Tätigkeitsfeld bewährt. Gameloft entwickelt Spiele für sämtlichen digitalen Plattformen, inklusive Mobiltelefone, Smartphones und Tablets (inkl. Apple® iOS and Android® Systeme), Set Top Boxes, Connected TV und Konsolen. Gameloft arbeitet mit führenden internationalen Marken zusammen, so z.B. UNO®, Spider-Man®, James Cameron’s Avatar™, Ferrari® und Sonic Unleashed®. Gameloft führt außerdem seine eigenen etablierten Spielereihen, wie z.B. Real Football, Asphalt™, Modern Combat 2: Black Pegasus und N.O.V.A Near Orbit Vanguard Alliance®. Gameloft unterhält Niederlassungen auf allen Kontinenten, vertreibt seine Spiele in 100 Ländern und beschäftigt über 4.000 Entwickler.

Gameloft ist an der Pariser Börse (ISIN: FR0000079600, Bloomberg: GFT FP, Reuters: GLFT.PA) gelistet.

Top 3 Apps

  1. GoodNotes 5
    8,99 €
  2. Notability
    10,99 €
  3. Procreate
    10,99 €