Pressemitteilung

Deep Silver FISHLABS veröffentlicht das bisher größte Content-Update für Galaxy on Fire™ – Alliances im App Store. Auf speziell gestalteten Battle-Servern rücken Kampfeslust, taktische Finesse und diplomatisches Geschick noch stärker in den Fokus als bisher.

Hamburg. Mit dem neuesten, ab sofort im App Store verfügbaren Update wird das beliebte Multiplayer-Strategiespiel Galaxy on Fire™ – Alliances um einen komplett neuen Spielmodus erweitert, der vor allem PvP-Spieler begeistern wird. Auf den neuen Spielwelten steht ab sofort der kampfbetonte Warzone-Spielmodus zur Verfügung, der den Spielern im erbitterten Kampf um die Vormachtstellung alles abverlangt. Denn erstmals kann eine einzelne Allianz jetzt einen kompletten Server beherrschen!

Für besondere Brisanz sorgt dabei das spezielle Arrangement der neuen Sternenkarten. Auf den deutlich kompakteren, für nicht mehr als 1.000 besonders furchtlose Spieler ausgelegten Maps starten die einzelnen Commander in einem von 12 äußeren „Spawn Clustern“ und bahnen sich von dort aus den Weg ins Zentrum der Karte, wo die wertvollsten Planeten und Zitadellen zu finden sind. Dort warten hitzige Gefechte um die Vorherrschaft und es wird sich zeigen, ob eine Allianz alleine stark genug sein kann, um den gesamten Server zu dominieren. Doch dies ist leichter gesagt als getan, denn neben einer Vielzahl von ambitionierten menschlichen Spielern tummeln sich auf den Warzone-Servern auch hartgesottene NPCs, die besonders wertvolle Planeten und Zitadellen bis zum letzten Mann verteidigen.

Die oben aufgezählten Neuerungen gelten nur für diejenigen Server, die im Zuge des Updates neu eröffnet worden sind. Die bisherigen Welten „Prima Luce“, „Fiat Lux“ und „Aurora“ bleiben unbeeinflusst.

Das Update beinhaltet außerdem die Lokalisation in zwei weitere Sprachen (Thai und Türkisch) sowie ein neues App Icon.

Galaxy on Fire™ – Alliances kann im App Store kostenlos heruntergeladen werden. Wer die App bereits installiert hat, muss ein Client-Update durchführen, um die neuen Features nutzen zu können. Zum Spielen wird mindestens iOS 6 (oder neuer) sowie iPhone 4S (oder neuer), iPad 2 (oder neuer), iPad mini oder iPod touch 5G benötigt. Das umfangreiche Strategie-MMO ist zurzeit exklusiv auf iOS verfügbar. Die Android-Version befindet sich bereits in ausgewählten Ländern in der Softlaunch-Phase und wird demnächst weltweit auf Google Play erhältlich sein.

Über Galaxy on Fire™ – Alliances

Als erstes Multiplayergame im beliebten GOF-Universum erweitert Galaxy on Fire™ – Alliances die erfolgreiche IP um gänzlich neue Gameplay-Elemente. In der Rolle von aufstrebenden Commandern der Terraner, Nivelianer oder Vossk schicken sich die Spieler an, einen bisher unerforschten Teil der Galaxie, den mysteriösen Shroud Nebel, zu erschließen. Hierzu müssen Außenposten errichtet, wertvolle Ressourcen gesammelt und strategisch wichtige Gebiete gesichert werden. Doch Feinde
lauern überall, und nur wer sich mit anderen Spielen zu mächtigen Allianzen zusammenschließt, wird sein Territorium auf Dauer vor Angriffen und Übernahmen durch feindliche Fraktionen schützen können. www.gofalliances.com

Features:

• Das erste Mobile Strategy MMO im Galaxy on Fire™-Universum
• Eine riesige Sternkarte mit über 200.000 einzigartigen Planeten
• Epische Raumschlachten mit Hunderten von Spielern
• Leicht zugängliches Allianzsystem mit vielfältigen Kooperationsfeatures
• Globale Leaderboards für einzelne Spieler, multi-nationale Allianzen und Facebook-Freunde
• Drei verschiedene Spezies aus dem bekannten Galaxy on Fire™-Universum
• High-end 3D-Grafik und aufwändige, visuelle Effekte
• Mobile-optimiertes User-Interface und intuitive Touch-Controls
• Volle Optimierung für die nativen Auflösungen und unterschiedlichen Displaygrößen der unterstützten Modelle des iPhone, iPad und iPod touch
• Lokalisierte Sprachversionen in 14 Sprachen, inklusive Deutsch, Englisch, Russisch und Französisch
• Seit 15.10.2014: Warzone-Gameplay-Modus mit speziellen Servern und noch stärkerem Fokus auf PvP

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Games”