Pressemitteilung

Premiere: Mit „Der Aurora Effekt“ von Rainer Wolf liegt der wohl allererste kostenlose Roman „Made in Germany“ im iBookstore vor. Der packende Thriller rund um das real in Alaska existierende HAARP-Projekt ist sofort von Null auf Platz 2 in die Gratis-Charts eingestiegen. Wer das Lesen auf dem iPad ausprobieren möchte, kann sich nun also einen spannenden Enthüllungsschmöker rund um das geheimnisvolle US-Forschungsprojekt zum Nulltarif abholen.

Kurz zusammengefasst:

  • Der Roman „Der Aurora Effekt“ als eBook
  • Spannender Enthüllungs-Thriller von Rainer Wolf
  • Verbreitung über den iBookstore von Apple
  • Das gedruckte Buch weiterhin für 14,90 Euro verfügbar
  • Preis des eBooks: gratis
  • Sofort auf Platz 2 der Chart-Liste „Top-Bücher (gratis)“ eingestiegen
  • www.arktis.de

Schmökern auf dem iPad oder dem iPhone: Macht das eigentlich genau so viel Spaß wie das Blättern in einem echten Buch? Das kann ab sofort jeder Bücherfreund selbst herausfinden. Rainer Wolf hat seinen Thriller „Der Aurora Effekt“ kostenfrei in den iBookstore von Apple gestellt – als ersten Roman aus Deutschland überhaupt. Auf einen Gratis-Thriller mit moderner Literatur hat die eBook-Nation anscheinend gewartet: Der Titel ist sofort auf Platz 2 in die Chart-Liste „Top-Bücher (gratis)“ eingestiegen.

Der Aurora Effekt: Worum geht es?

"Der Aurora Effekt" gibt es im iBookstore

Mitten im arktischen Polarmeer setzt ein Luxus-Kreuzfahrtschiff einen merkwürdigen Notruf ab. Die Besatzung eines deutschen Forschungsschiffs eilt zur Hilfe und meldet ein grausames Massaker an Bord des Kreuzfahrtschiffs. Kurz darauf verschwinden beide Schiffe spurlos.

Mark Winter und die DLR-Pressesprecherin Angelique Brockhaus recherchieren und stoßen schon bald auf eine mysteriöse Spur, die sie bis nach Alaska führt. Hier werden sie auf das so genannte HAARP-Projekt aufmerksam, das von führenden amerikanischen Universitäten und vom Militär mitten in der Einöde von Alaska betrieben wird. Anscheinend geht es vor Ort nicht nur um harmlose wissenschaftliche Experimente, sondern auch um die Erforschung innovativer Kriegsmethoden.

Schnell stecken die beiden in ernsten Schwierigkeiten. Ein mächtiger Gegner, der zu seinem eigentlichen Schlag noch gar nicht ausgeholt hat, möchte die Mitwisser aus dem Weg räumen. Da bleibt für Mark Winter und Angelique Brockhaus nur die Flucht nach vorn: Möchten sie überleben, müssen sie das Geheimnis von HAARP aufklären.

Der Aurora Effekt: Enthüllungen, Spekulationen, Tatsachen
Das HAARP-Projekt aus dem Buch „Der Aurora Effekt“ gibt es wirklich. Es handelt sich dabei um die größte und leistungsstärkste Kurzwellensendestation der Welt. Die Anlage wurde in den Neunzigern mitten in der Wildnis von Alaska errichtet und soll seinen Betrieb Ende 2002 aufgenommen haben. 360 Sendeantennen sollen hier eine Strahlungsleistung von mindestens 4,7 Milliarden Watt (ERP) erzeugen können. HAARP bedeutet ausgeschrieben „High-frequency Active Auroral Research Project“.

Ziel der Radiowellen-Emittierung sollen gezielte Beeinflussungen der Iono- und Magnetosphäre sein – etwa, um die Ozonschicht durch geschickte Impulse neu aufzubauen oder um Wirbelstürme vom Kurs abzubringen. Da aber das Verteidigungsministerium in HAARP involviert ist, sorgen sich Verschwörungstheoretiker immer wieder darum, dass hier eine Superwaffe entwickelt wird, die aus der Ferne Naturkatastrophen auslösen kann. Die Anhänger dieser Theorie fragen sich:

  • Wozu existiert ein 200 Kilometer langes Gebäude auf der russischen Bennett-Insel?
  • Warum hat die EU-Kommission einen kritischen HAARP Bericht über ein Jahr lang immer wieder vertrödelt?
  • Warum hat CNN eine Live-Übertragung aus dem Irak abrupt abgebrochen und anschließend mehrere Mitarbeiter gefeuert?
  • Warum stehen hunderte von Antennen in einem einsamen Tannenwald in Alaska?
  • Warum starben in den 70er Jahren alle amerikanischen Botschaftsmitarbeiter in Moskau an Krebs?
  • Was hat das Max Planck Institut mit HAARP zu tun?

Rainer Wolf, Autor des Buchs und Geschäftsführer des Mac-Spezialversenders Arktis (www.arktis.de).: „Der Roman verwebt reale Fakten mit einer fiktiven Story. Die Leser freuen sich über einen packenden Thriller mit abenteuerlichen Schauplätzen und viel Action. Wer möchte, kann das Buch aber auch als Anlass nehmen, um sich mit HAARP zu beschäftigen. HAARP existiert und wird eingesetzt. Wir fragen uns nur: Wofür eigentlich?“

Top 3 Apps „Buch”

  1. Aschenputtel
    5,49 €
  2. Bluefire Reader
    4,49 €
  3. Wimmelbuch Feuerwehr
    2,29 €