Pressemitteilung

Contaqs versorgt das iPhone mit einem besseren Adressbuch. Die Kontakte-Alternative ordnet die Adressen in Gruppen ein, markiert einzelne Kontakte als Favoriten, erinnert an anstehende Geburtstage und verschickt sogar Serien-Mails. Die auch optisch beeindruckende App von den miCal-Entwicklern wird seit dem Start vor etwa einem Quartal beständig weiterentwickelt. Die neue Version 2.5 macht aus Contaqs eine Universal-App. Das moderne Adressbuch ist damit auch auf dem iPad verfügbar – und ersetzt nun auch hier das Standard-Adressbuch.

Kurz zusammengefasst:
– App-Update: Contaqs 2.5
– Von den Entwicklern der Kalender-App miCal
– Nutzt die bestehenden Kontakte
– Ordnet Kontakte in lokale und externe Gruppen ein
– Bietet über Smart-Listen einen Schnellzugriff auf viele Informationen
– Markiert wichtige Kontakte als Favoriten
– Erinnert aktiv an anstehende Geburtstage
– Sucht und entfernt Duplikate
– Backup der Daten im VCF-Format
– E-Mails und SMS an alle Kontakte einer Gruppe senden
– GPS-Funktion zeigt Kontakte in der Nähe
– NEU: Universal-App auch für das iPad
– Preis: 1,79 Euro
– www.contaqsapp.com

Aus dem iPhone-Adressbuch Contaqs wird nun eine Universal-App. Das bedeutet: Die optisch sehr modern gestaltete Kontaktverwaltung steht ab sofort auch auf dem iPad zur Verfügung. Klar, dass die größere Display-Fläche gleich genutzt wird, um ein besonders schönes Design für die Ansicht der Adressen zu verwenden.

Wie funktioniert der App-Bruder der bekannten Terminverwaltung miCal? Ganz einfach: Die bereits auf dem Gerät vorhandenen Adressen werden automatisch in die App importiert und stehen sofort nach dem Start von Contaqs zur Verfügung.

Contaqs bringt eine ganze Reihe besonderer Funktionen mit. So ist es in der App möglich, beliebig viele Gruppen anzulegen, um auf diese Weise etwa „Geschäftspartner“ von „Freunden“, „Ärzten“ oder der „Familie“ zu trennen. Das Anlegen virtueller Gruppen macht Sinn: So ist es etwa möglich, SMS-Botschaften und E-Mails an alle Mitglieder einer Gruppe auf einmal zu versenden.

Wer möchte, kann besonders wichtige Adressen als Favoriten markieren, sodass sie sich in einer eigenen Gruppe wiederfinden und so besonders schnell aufrufen lassen. Ebenso ist es möglich, das mobile Programm mit der Suche nach Duplikaten zu beauftragen. Die doppelten Datensätze lassen sich leicht entfernen. Eine interne Backup-Funktion sichert die gesamte Datenbank in einer VCF-Datei und schickt diese per Mail z.B. auf den Desktop-Rechner.

Gern lädt Contaqs auch einen Kalender der anstehenden Geburtstage, sodass kein Jubeltag in Vergessenheit gerät. Wer möchte, kann sich aktiv an diese wichtigen Termine erinnern lassen.

Zwei besondere Funktionen: Die Fotos, die mit einem Kontakt verknüpft sind, lassen sich mit einer Zoom-Funktion vergrößern. Außerdem sucht die App nach Kontakten, die sich gerade in der Nähe befinden, und zeigt sie auf einer Karte an. Zusätzlich lassen sich auch gleich alle Kontakte aus der Datenbank in einer Karte visualisieren. Eine Telefontastatur zum manuellen Wählen von Nummern, eine beliebige Sortierung der Listen und sogenannte Smartlisten z.B. für die Anzeige der Kontakte ohne Rufnummer oder E-Mail-Adresse runden die App ab.

Contaqs 2.5: Universal-App ab sofort im iTunes App Store
Contaqs 2.5 (4,7 MB) ist ab sofort im iTunes App Store verfügbar. Die Universal-App für das iPhone und das iPad kostet 1,79 Cent und steht in deutscher Sprache in der Rubrik „Produktivität“ bereit. Die App ist bereits an das iPhone 5 angepasst und setzt iOS ab der Version 5.0 voraus.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Produktivität”

  1. GoodNotes 5
    8,99 €
  2. Notability
    9,99 €
  3. Affinity Designer
    14,99 €