Pressemitteilung

Die Universal-App ClassicWeather bietet einen einfachen und kostenfreien Wetterbericht für iPhone und iPad an. Die neue Version 2.0 passt die Darstellung der Wetter-Widgets auf dem Bildschirm an das neue iPad mini an. Die Wettermeldungen erscheinen nun deutlich größer und lassen sich so besser lesen. ClassicWeather 2.0 bietet weiterhin eine Wettervorhersage für mehrere Städte mit einer 5-Tages-Vorschau und – neu – einer 6-Stunden-Detail-Prognose an.

Kurz zusammengefasst:
– Update: Wetter-App ClassicWeather 2.0
– Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
– Wetter-App schließt Versorgungslücke auf dem iPad
– Erweiterte Funktionalität auf dem iPhone
– Greift auf 29.000+ Wetterstationen auf der Welt zurück
– Kann mehrere Städte gleichzeitig überwachen
– Vorhersage für die kommenden 5 Tage
– NEU: Angepasst an das iPad mini
– NEU: Größere Widgets der Wetterprognose
– NEU: 6-Stunden-Vorschau (statt 5-Stunden-Vorschau)
– Preis: Gratis-App
– Erweiterte Funktionalität per In-App-Kauf
– www.demodit.ch

Wie wird das Wetter wohl werden? Auf dem iPad gibt es leider noch immer keine hauseigene Wetter-App von Apple. Und die App auf dem iPhone deckt nur die grundlegenden Informationen ab.

ClassicWeather bietet sich auf dem iPad als kostenloser „Lückenfüller“ an. Und auf dem iPhone macht der Einsatz ebenfalls Sinn, weil ClassicWeather mehr Informationen zeigt als die Haus-App.

ClassicWeather richtet pro Stadt ein eigenes Widget auf dem Programmfenster ein. So kann der Anwender nicht nur das Wetter in seiner Heimatstadt observieren, sondern auch andere Städte auf der ganzen Welt im Auge behalten – etwa am Urlaubsort, der demnächst angesteuert wird. Auf dem iPad können die Widgets von zwei Städten direkt nebeneinander angezeigt werden. Ansonsten reicht ein Fingerwisch aus, um von einer Wetterprognose zur anderen zu wechseln.

Die App kann auf über 29.000 Wetterstationen auf der ganzen Welt zugreifen. So ist es kein Problem, die App mit vielen Städten zu bestücken, die fortan zu überwachen sind.

Jedes Wetter-Widget zeigt zunächst die aktuelle Wetterlage einer Stadt. Die App kennt die aktuelle Temperatur, zeigt mit einem Icon den Wetterzustand, nennt die lokale Zeit und die Uhrzeit für den Sonnenauf- und -untergang und weist die Niederschlagswahrscheinlichkeit aus.

Neu ist, dass in der Version 2.0 von ClassicWeather die Widgets auf iPad und iPad mini um 20 Prozent vergrößerbar sind. Nun lassen sie sich auch auf dem iPad mini wieder gut lesen. Neu ist ebenfalls, dass die Stunden-Wettervorschau von 5 auf 6 Stunden erweitert wurde.

Per Fingerzeig auf ein Widget wechselt die Darstellung. Dann zeigt ClassicWeather eine 6-Tage-Wettervorschau. So lässt sich leicht einschätzen, wie das Wetter wird und wie die Temperaturen in den kommenden Tagen ausfallen werden. So kann man schon Tage vorher überlegen, welche Kleidung am besten zu einem Spaziergang im winterlichen Treiben passt.

ClassicWeather 2.0 jetzt kostenfrei im App Store
ClassicWeather 2.0 (19,3 MB) ist im iTunes App Store in der Kategorie „Wetter“ erhältlich. Die Universal-App wird verschenkt. Sie ist an die Retina-Auflösung von iPad 3 und 4 und an die neue Auflösung des iPhone 5 angepasst. Die App setzt iOS 4.3 oder höher voraus.

Über einen In-App-Kauf (1,79 Euro) kann die App in die Premium-Version umgewandelt werden, die dann die gleiche Funktionalität wie das kostenpflichtige „ClassicWeather HD“ aufweist. Diese Version bietet eine stundenweise Wettervorhersage, schaut gleich 10 Tage in die Zukunft und kann die Wetterprognose auch als Text auf den Bildschirm schreiben. Außerdem lässt sich hier die Stunden-Wetterschau auf bis zu 18 Stunden scrollen.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Wetter”

  1. WeatherPro for iPad
    0,99 €
  2. Weather 14 days Pro
    3,49 €
  3. Weather and Radar Pro
    6,99 €