Seit Donnerstag steht die iPad App djay zum Download im App Store bereit und hat sich in den Rankings trotz des Preises von €15,99 im oberen Drittel festgesetzt. „djay“ verwandelt das iPad in ein vollwertiges Mischpult, mit der die Musik aus der iPod-Mediathek abgespielt werden kann. Gepaart mit dem Multi-Touch-Display des Tablets sorgt es für Realitätsnähe zu echten Plattentellern. Die Musik kann man dabei entweder live abmischen oder man erstellt eine Wiedergabeliste, bei der die Übergänge automatisch nahtlos hergestellt werden.

Features:

  • Direkter Zugriff auf iTunes Bibliothek
  • Zwei Plattenteller mit virtuellen Plattencovern
  • Unterstützung von AirPlay und Multitasking
  • Vorhören über optionalen Split-Stereo-Mono Adapter für Kopfhörer möglich
  • Aufnahme, Automix Modus, Scratching
  • Cue Point Trigger, Mixer, Tempo, EQ Regler, Pitch-Bend
  • BPM Analyse mit automatischer Beat- und Tempoanpassung

Für den Laien ist djay sicherlich die richtige Einstiegs-App. Profi-DJs wollen aber mehr Funktionen haben. Wie bereits erwähnt, der Kostenpunkt liegt bei €15,99.

iPad-Apps in diesem Beitrag

Top 3 Apps „Musik”

  1. Magellan Synthesizer 2
    7,99 €
  2. Sheet Music Scanner
    4,49 €
  3. forScore
    16,99 €